Das Rätsel um dieses seltene lateinische Alphabet dieser Kirche hat auch uns jetzt in den Bann gezogen... diese Schrift wurde in einem Fenster südlich des Querschiffes geritzt. Warum so weit oben? Mit freiem Auge kaum erkennbar... man muss schon ein Foto machen und näher heranzoomen... was hat das für einen Sinn? ... steckt da mehr dahinter?... eine Art Code unter Wissenden?...können wir es entschlüsseln?...
was aber noch sehr interessant ist, auf diesem Bild ist eine 3D-Darstellung zu sehen... die Templer beherrschten diese Art von Sichtweise bereits im Mittelalter! Sie wussten mehr, als uns weis gemacht wird... deshalb wurden sie verfolgt.. sie wurden den Mächtigen und der Kirche zu gefährlich...
ein Skelett eines ECHTEN TEMPELRITTERS... der in einem Grab außerhalb der Kirche gefunden wurde... um die Gebeine zu schützen, wurde er in der Kirche in einem Glassarg gelegt... ganz behutsam und voller Respekt... ich spüre dabei eine gewisse Vertrautheit... wer war er? Hatte er im Kampf leiden müssen, oder raffte ihn eine Krankheit dahin... vielleicht war er nur sehr alt geworden? Das Foto des Templer-Skelettes wird in meinem 3. Buch zu bewundern sein....
Templerkomturei in D`Auzon ... in Privatbesitz... trotz anfänglicher Ablehnung der Besitzer, durften wir wie durch ein Wunder hinein...was hat sie umgestimmt?... obwohl die freundliche ältere Dame unter Zeitdruck stand, zeigte und erklärte sie uns alles was wir wissen wollten - und noch mehr: ...
... faszinierend.... überall Köpfe und das Tatzenkreuz
...gigantische Ansicht der Kathedrale von Poitiers... stammte ebenfalls aus dem 11. Jahrhundert... interessant: sehr viele Köpfe und Fratzen auf der Außenfassade und im Inneren... Von überragender Bedeutung sind die Bleiglasfenster des Chores und des Querhauses: es handelt sich größtenteils um Originale aus dem 12. und 13. Jahrhundert.
...fantastische Innenansicht...
... Notre Dame la Grande in Poitiers... wäre ein typischer Name einer Templerkirche :-) ... wurde 924 erstmals urkundlich erwähnt...und im 11. Jahrhundert erbaut
... eine Gasse wie es in Frankreich typisch ist... verträumt und Menschenleer...
...die Gassen von Chauvigny entlang schlendern.... ja das ist Frankreich

Mehr anzeigen